Friedrich Siebert

NS-Funktionsträger

* 22. August 1903, ✝ 29. März 1966
Sohn von Ludwig Siebert,
1.2.1931 Mitglied der NSDAP,
1932 Dr. iur.,
12.7.1940 Ministerialrat im bayerischen Staatsministerium der Finanzen,
1.2.1942 Leiter der Hauptabteilung Innere Verwaltung des Generalgouvernements in Krakau,
25.1.1943 Ministerialdirektor im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen,
11.3.1944 - 1945 Beauftragung mit der Führung der Staatsministerien der Finanzen und Wirtschaft,
19.7.1948 Verurteilung zu zwölf Jahren Gefängnis in Krakau.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Lilla, Joachim, Siebert, Friedrich, in: Ders., Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, in: verwaltungshandbuch.bavarikon.de (abgerufen am 21.10.2021)
VIAF: 171009207
Empfohlene Zitierweise: Friedrich Siebert, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/29990. Letzter Zugriff am 27.11.2022.