Johann Nepomuk Ahle

Katholischer Geistlicher der Diözese Augsburg

* 1845, ✝ 20. November 1924
Dr. theol.,
1.8.1868 Priesterweihe,
19.9.1868 Kaplan in Pöttmes,
2.5.1869 Musikpräfekt in Dillingen,
5.1.1882 Subregens in Dillingen,
25.10.1886 Regens in Dillingen,
1886 Chorregent in Dillingen,
15.9.1901 Domkapitular in Augsburg,
1921 Domdekan in Augsburg.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Ahle, Johann Nepomuk, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 03.11.2015)
Nastridinova, Heike, Ahle, Johann Nepomuk, in: Oberpfälzer Kulturbund e.V., in: www.oberpfaelzerkulturbund.de (abgerufen am 03.11.2015)
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1920/21. Mit einer Übersicht des Personal-Standes der Frauen-Klöster und klösterlichen Institute der Diözese, nebst chronologischen Notizen der Jahre 1919 und 1920, Augsburg o.J. [1921], S. 5, 6, 8, 96.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1925/26. Mit einer Übersicht des Personal-Standes der Frauen-Klöster und klösterlichen Institute der Diözese, nebst chronologischen Notizen vom Jahre 1925, Augsburg o.J. [1926], S. 310.
VIAF: 69356007
Empfohlene Zitierweise: Johann Nepomuk Ahle, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=25051. Letzter Zugriff am 25.08.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.