Joseph Piller

Jurist, Politiker

* 31. Juli 1890, ✝ 13. Februar 1954
1913 lic. iur. in Freiburg,
1919 außerordentlicher Professor an der Universität Freiburg in der Schweiz,
1924 ordentlicher Professor für allgemeines und schweizerisches öffentliches Recht an der Universität Freiburg in der Schweiz,
1926 Wahl zum Bundesrichter,
1933 - 1946 Staatsrat des Kantons Freiburg und Erziehungsdirektor,
1935 - 1946 Mitglied des Ständerats,
1950 - 1954 Mitglied des Ständerats.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Dorand, Jean-Pierre, Piller, Joseph, in: Historisches Lexikon der Schweiz, in: hls-dhs-dss.ch (abgerufen am 27.08.2019)
VIAF: 306208504
Empfohlene Zitierweise: Joseph Piller, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/23633. Letzter Zugriff am 22.05.2024.