Nikolaus Brem

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 25. Oktober 1877, ✝ 2. Juni 1957
1897 Studium der Theologie in München,
11.7.1900 Priesterweihe in Augsburg,
21.8.1900 Kaplan in Mering,
21.8.1901 Stadtkaplan in Nördlingen,
30.8.1904 Kuratbenefiziat in Lechhausen,
1906 - 1923 Landessekretär des Volksvereins für das katholische Deutschland in München,
1908 Dr. oec. publ.,
1914 Lazarettgeistlicher im Feldlazarett des 1. Bayerischen Armeekorps,
anschließend Divisionspfarrer bei der 10. Bayerischen Infanterie-Division,
1916 - 1918 Feldgeistlicher,
22.3.1921 Geistlicher Rat,
1921 Päpstlicher Geheimkämmerer,
28.6.1923 Domkapitular in München,
1923 Erster Vorsitzender des Jugendfürsorgevereins,
1924 - 1928 Mitglied im Gesamtvorstand des Volksvereins für das katholische Deutschland in Mönchengladbach,
16.1.1928 Erzbischöflicher Finanzdirektor,
14.2.1929 Direktor des Allgemeinen Geistlichen Rates,
Mitglied des Konsistoriums- und Metropolitangerichtes (Promotor iustitiae und Defensor vinculi),
Vorstand der Emeriten-Anstalt München und Freising,
stellvertretender Vorsitzender des Diözesansteuerverbandes, Päpstlicher Hausprälat.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. XVI, XIX, XXIX, 110, 192.
Brem, Nikolaus, Dr., 1877 - 1957, in: Nesner, Hans-Jörg, Das Metropolitankapitel zu München (seit 1821), in: Schwaiger, Georg (Hg.), Monachium sacrum. Festschrift zur 500-Jahr-Feier der Metropolitankirche Zu Unserer Lieben Frau in München. Bd. 1: Kirchengeschichte, München 1994, S. 475 - 608, hier: S. 553 f.
Brem, Dr. oec. publ. Nikolaus, in: Brandt, Hans Jürgen / Häger, Peter (Hg.) unter Mitarbeit von Karl Hengst / Konrad Zillober / Irmingard Böhm / Jochen Bohn, Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 bis 1945, Paderborn 2002, S. 94.
VIAF: 22894814
Empfohlene Zitierweise: Nikolaus Brem, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=15076. Letzter Zugriff am 19.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.