Heinrich Eid

* 26. April 1905, ✝ 24. Mai 1909
Sohn des Lehrers Ludwig Eid.
Quellen und Literatur: Degeners Wer ist's? Eine Sammlung von rund 18000 Biographien mit Angaben über Herkunft, Familie, Lebenslauf, Veröffentlichungen und Werke, Lieblingsbeschäftigung, Mitgliedschaft bei Gesellschaften, Anschrift und andere Mitteilungen von allgemeinem Interesse. Auflösung von ca. 5000 Pseudonymen, begründet und herausgegeben von Herrmann A.L. Degener, 10. Ausgabe, vollkommen neu bearbeitet und bedeutend erweitert, Berlin 1935, S. 349.
Empfohlene Zitierweise: Heinrich Eid, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12564. Letzter Zugriff am 17.05.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.