Alois Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg

Politiker

* 15. September 1871, ✝ 25. Januar 1952
1895 Dr. jur.,
1907 - 1918 Mitglied des Reichstages für die DZP,
1914 - 1948 Präsident der Genossenschaft katholischer Edelleute in Bayern,
1920 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken,
1921 - 1933 Vorsitzender des Hauptausschusses katholischer Adelsvereine Deutschlands.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Ehmer, Hermann, Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, Alois Fürst zu, in: Neue Deutsche Biographie 15 (1987), S. 100, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 13.09.2015)
Franke, Jutta, Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, Alois Fürst zu, in: Bosl, Karl (Hg.), Bosls bayerische Biographie. 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, Regensburg 1983, S. 490, in: Bavarikon. Kultur und Wissensschätze Bayerns, in: www.bavarikon.de (abgerufen am 30.03.2017)
Löwenstein, Alois Fürst zu Wertheim-Rosenberg, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 13.09.2015)
Rödel, Volker, Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, Alois Fürst zu, in: BBKL, Bd. 5: Leyen, Nikolaus - Mönch, Antonius, Herzberg 1993, Sp. 177 f., in: www.bbkl.de (abgerufen am 13.09.2015)
Löwenstein-Wertheim, Aloys Fürst zu, in: Haunfelder, Bernd, Reichstagsabegeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933. Biographisches Handbuch und historische Photographien, Düsseldorf 1999, S. 208 f.
VIAF: 42635902
Empfohlene Zitierweise: Alois Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12023. Letzter Zugriff am 21.04.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.