Franz Lehner

Musiker

Lebensdaten unbekannt
1934 Chordirektor bei Sankt Jodok in Landshut.
Quellen und Literatur: Abschrift eines Schreibens an Franz Lehner vom 31.1.1934, in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 5089.
Abschrift des Testaments von Karoline Wacker vom 17.3.1933, in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 5089.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
Empfohlene Zitierweise: Franz Lehner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=09139. Letzter Zugriff am 24.06.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.