Richard Freiherr von Aretin

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 3. April 1926, ✝ 11. Oktober 2006
Sohn von Erwein Freiherr von Aretin,
1946 Eintritt in den Jesuitenorden in Pullach,
1958 Priesterweihe,
1959/60 Terziat in Saint-Martin-d'Ablois,
1960 - 1988 Studentenseelsorger in München,
1961 Letzte Gelübde,
1988 - 2001 Präses der Marianischen Männerkongregation und Rektor der Bürgersaalkirche in München,
2001 - 2003 Seelsorger im Altenheim der Niederbronner Schwestern in Fürstenfeldbruck.
Quellen und Literatur: Aretin, Richard von, in: Schatz, Klaus, Geschichte der deutschen Jesuiten (1814-1983), Bd. 5: Glossar, Biogramme, Gesamtregister, Münster 2013, S. 92.
VIAF: 30323762
Empfohlene Zitierweise: Richard Freiherr von Aretin, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06633. Letzter Zugriff am 19.09.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.