Friedrich Stummer

Katholischer Geistlicher der Diözese Würzburg

* 7. September 1886, ✝ 12. Januar 1955
1.8.1909 Priesterweihe in Würzburg,
1909 Dr. theol.,
1914 Dr. phil.,
1914 - 1918 Studienaufenthalt in Berlin,
1918 Habilitation,
1923 außerordentlicher Professor in Würzburg,
1927 - 1929 Stipendiat der Görres-Gesellschaft in Jerusalem,
1929 - 1932 Hochschulprofessor in Freising,
1932 - 1935 Professor in Würzburg,
1932 - 1938 Mitarbeiter an der ersten Auflage des LThK (Band 4 bis Band 10),
1935 - 1939 ordentlicher Professor für Alttestamentliche Einleitung und Exegese und für biblisch-orientalischen Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1939 - 1945 nach Schließung der Katholisch-Theologischen Fakultät ordentlicher Professor für Einleitung in das Alte Testament an der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau,
1946 o. Professor für alttestamentliche Einleitung und Exegese und biblisch-orientalischen Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1952 Emeritierung,
1952 - 1953 Vertretung des Lehrstuhls.
Quellen und Literatur: Friedrich Stummer, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Profesorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 15.10.2015)
VIAF: 64782171
Empfohlene Zitierweise: Friedrich Stummer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05603. Letzter Zugriff am 26.02.2024.