Karl Lederer

NS-Funktionsträger

* 28. Oktober 1898, ✝ 1977
Vor 1916 Praktikum im Baugewerbe,
1916 Freiwiliger Militärdienst im Ersten Weltkrieg,
1918 Baugewerksschule,
1923 Ingenieur und Architekt bei den Elektro-chemischen Werken in Höllriegelskreuth,
1923 stellvertretender Leiter der NSDAP-Ortsgruppe München-Solln,
1930 Kreisleiter Wolfratshausen,
5.7.1933 Erster Bürgermeister von Freising,
26.2.1941 Kreisleiter von München,
9.3.1942 Bitte um Entlassung und Enthebung aus dem Amt des Bürgermeisters von Freising,
1945 Kreisleiter des Kreises Landshut-Vilsbiburg.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Notter, Florian, Freisinger (Ober)bürgermeister der letzten 150 Jahre, in: www.fink-magazin.de (abgerufen am 13.10.2015)
Schmid, Wilhelm: Die Bürgermeister von Freising vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart, München 1970, S. 61-77.
Empfohlene Zitierweise: Karl Lederer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=05581. Letzter Zugriff am 21.08.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.