Alarich Seidler

NS-Funktionsträger

* 31. Mai 1897, ✝ 12. November 1979
1922 Eintritt in die NSDAP und die SA, später SA-Standartenführer,
1923 Leiter des Ausschusses für Volksernährung der NSDAP in München,
1932 Leiter der NS-Nothilfe und des NS-Winterhilfswerkes in München,
1932 - 1934 Landesbeauftragter der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt (NSV) für die bayerischen Notstandsgebiete,
Staatsbeauftrager für Bayern,
bis 1933 stellvertretender Sonderkommissar bei der Regierung von Oberbayern,
1934 Geschäftsführer des Bayerischen Landesverbands für Wander- und Heimatdienst,
1935 Vorsitzender des Bayerischen Landesverbandes für Wanderdienst,
1945 - 1947 Internierung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Eberle, Annette, Bayerischer Landesverband für Wander- und Heimatdienst, in: Findbuch des Archivs des IfZ München-Berlin. Bestand: ED 728. Bestandsübersicht, S. 4, in: www.ifz-muenchen.de (abgerufen am 19.08.2015)
Rösch, Mathias, Die Münchner NSDAP 1925 - 1933. Eine Untersuchung zur inneren Struktur der NSDAP in der Weimarer Republik, München 2002, S. 298.
Seidler, Alarich, in: Klee, Ernst, Das Personenlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945, 5. Auflage, Frankfurt am Main 2015, S. 577.
VIAF: 103366404
Empfohlene Zitierweise: Alarich Seidler, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03981. Letzter Zugriff am 06.12.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.