Oscar (Oskar) Robert Achenbach

Journalist

* 29. Juli 1882, ✝ 1946 (?)
Studium der Literatur, Kunstgeschichte und Nationalökonomie,
anschließend Volontär beim Siegener Volksblatt,
später dessen Schriftleiter,
1909 - 1911 Schriftleiter des Schwerter Tageblatts,
später Schriftleiter des schweizerischen Bodensee-General-Anzeigers,
Kriegsteilnehmer,
1922 Eintritt in den Kampfbund Reichskriegsflagge,
8./9.11.1923 Teilnehmer am Hitler-Ludendorff-Putsch in München,
Autor des Zentralverlages des NSDAP (Franz Eher Nachf. Verlag),
August 1932 Wiedereintritt in die NSDAP,
24.8.1934 Eintritt in die SA,
1.11.1936 Hauptschriftleiter der Antikommunistischen Bildtafeln,
Mitarbeiter des Völkischen Beobachters, des Illustrierten Beobachters, des SA-Manns und der Brennessel.
Quellen und Literatur:
Achenbach, Oscar Robert - ein Lebenslauf aus dem Januar 1938, in: siwiarchiv.de. Blog der Archive im Kreis Siegen - Wittgenstein, in: www.siwiarchiv.de (abgerufen am 17.8.2015)
Achenbach, Oscar Robert (1882 - 1946 ?) - Schriftsteller, Journalist und Genealoge, in: siwiarchiv.de. Blog der Archive im Kreis Siegen - Wittgenstein, in: www.siwiarchiv.de (abgerufen am 17.8.2015)
Achenbach, Oskar Robert, in: Stockhorst, Erich, Fünftausend Köpfe. Wer war was im Dritten Reich, Velbert und Kettwig 1967, S. 28.
Empfohlene Zitierweise: Oscar, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03519. Letzter Zugriff am 19.09.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.