Ignaz Ritter von Döllinger

Kirchenhistoriker

* 28. Februar 1799, ✝ 10. Januar 1890
22.4.1822 Priesterweihe,
1823 Professor für Kirchenrecht und Kirchengeschichte am Lyzeum in Aschaffenburg,
1826 Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
Angehöriger des Görres-Kreises,
1847 Stiftspropst in München, Entzug der Professur,
1845 - 1847 und 1849 - 1851 Mitglied der Kammer der Abgeordneten in Bayern,
1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung für das Café Milani,
1868 Reichsrat,
bis 1890 Mitglied der Kammer der Reichsräte in Bayern,
1871 Exkommunikation wegen Kritik am päpstlichen Unfehlbarkeitsdogma,
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Döllinger, Ignatz von, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 10.08.2016)
Döllinger, Prof. Dr. Johann Joseph Ignaz Ritter von, in: Haus der bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 26.04.2016)
Küppers, Werner, Döllinger, Johann Joseph Ignaz von, in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 21 - 25, in: www.deutsche-biographie.de. (abgerufen am 20.10.2015)
Bautz, Friedrich Wilhelm, Döllinger, Johann, Joseph Ignaz von, in: BBKL, Bd. 1: Aalders, Willem Jan - Faustus v. Byzanz, 1. Auflage, Hamm 1975, Sp. 1344 - 1347, in: www.bbkl.de (abgerufen am 20.10.2015)
VIAF: 89020124
Empfohlene Zitierweise: Ignaz Ritter von Döllinger, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=00159. Letzter Zugriff am 18.11.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.