Gustav Stresemann

Politiker

* 10. Mai 1878, ✝ 3. Oktober 1929
1907 - 1912 und 1914 - 1918 Mitglied des Reichstages für die NLP,
1918 Mitbegründer und bis 1929 Vorsitzender der DVP,
1919/20 Mitglied der Verfassunggebenden Nationalversammlung,
1920 - 1929 Mitglied des Reichstages,
1923 Reichskanzler,
1923 - 1929 Reichsaußenminister.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Eckelmann, Susanne, Gustav Stresemann, in: LEMO. Lebendiges Museum Online, in: www.dhm.de (abgerufen am 24.05.2017)
Stresemann, Gustav, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 24.05.2017)
Kolb, Eberhard, Stresemann, Gustav, in: Neue Deutsche Biographie 25 (2013), S. 545-547, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 24.05.2017)
VIAF: 61621945
Empfohlene Zitierweise: Gustav Stresemann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 28.01.2023.