Alfons Ammer

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 25. Februar 1890, ✝ 31. Dezember 1968
29.6.1914 Priesterweihe,
16.7.1914 Aushilfspriester in Kirchheim,
27.7.1914 Aushilfspriester in Markt Schwaben,
3.8.1914 Pfarrvikar in Aschheim,
15.10.1914 Kaplan in Berchtesgaden,
16.8.1917 Erzbischöflicher Sekretär,
22.9.1922 Benefiziat bei Sankt Paul in München,
21.1.1924 Benefiziat bei Sankt Jakob in München,
1.5.1925 Studienrat für Berufsschulen in München,
16.4.1927 Studienrat an der städtischen Riemerschmid-Handelsschule in München,
1.5.1931 Studienprofessor an der städtischen Riemerschmid-Handelsschule in München,
1.4.1940 Studienprofessor an der Mädchenoberschule München-Süd,
12.3.1950 Geistlicher Rat.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 73, 223.
Ammer, Alfons (1890 - 1968), in: Die engeren Mitarbeiter Kardinal Faulhabers 1917 - 1945, c) Erzbischöfliche Sekretäre, in: Volk, Ludwig (Bearb.), Akten Kardinal Michael von Faulhabers 1917 - 1945, Bd. 1: 1917 - 1934, Mainz 1975, S. XXX.
VIAF: 297748531
Empfohlene Zitierweise: Alfons Ammer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=29147. Letzter Zugriff am 26.05.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.