Adolf Seefeld

Uhrmacher

* 1870, ✝ 23. Mai 1936
Reisender Uhrmacher,
Mörder von mindestens zwölf Kindern zwischen 1933 und 1935,
22.2.1936 Verurteilung zum Tode durch das Schwurgericht Schwerin,
23.5.1936 Hinrichtung.
Quellen und Literatur: Brückweh, Kerstin, Mordlust. Serienmorde, Gewalt und Emotionen im 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main 2006, S. 14, 177, 262.
VIAF: 34247106
Empfohlene Zitierweise: Adolf Seefeld, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=23520. Letzter Zugriff am 29.06.2022.