Friedrich Georg Ritter Lama von und zu Büchsenhausen

Schriftsteller

* 4. September 1876, ✝ 9. Februar 1944
Buchhändlerlehre und Tätigkeit beim Friedrich-Pustet-Verlag in Regensburg,
1901 Vertreter des Verlags in Rom,
1910 - 1936 Herausgeber diverser Publikationen zur Kirchengeschichte, u.a. der Konnersreuther Chronik,
1936 Verbot jeglicher publizistischer Betätigung durch die Nationalsozialisten,
1938 mehrfache Inhaftierungen,
1944 Ermordung im Gefängnis München-Stadelheim.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Berger, Manfred, Lama, Friedrich Georg Ritter von und zu Büchsenhausen in: BBKL, Bd. 23: Ergänzungen 10, Nordhausen 2004, Sp. 883-893, in: www.bbkl.de (abgerufen am 21.07.2016)
Lama, Friedrich Ritter von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 21.07.2016)
VIAF: 49350509
Empfohlene Zitierweise: Friedrich Georg Ritter Lama von und zu Büchsenhausen, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12055. Letzter Zugriff am 25.06.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.