Wladimir Ledóchowski

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 7. Oktober 1868, ✝ 13. Dezember 1942
1889 Dr. phil.,
1900 Rektor des Jesuitenkollegs in Krakau,
1906 Deutscher Assistent des Generalobers der Jesuiten,
1915 - 1942 Generalober der Jesuiten.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Wolter, Hans, Ledóchowski, Wladimir, in: Neue Deutsche Biographie 14 (1985), S. 46 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 03.06.2016)
Lohmann, Hartmut, Ledochowski, Wlodimir, in: BBKL, Bd. 4: Kleist – Leyden, Herzberg 1992, Sp. 1341-1343, in: www.bbkl.de (abgerufen am 03.06.2016)
Wrba, Johannes, Ledóchowski, Wladimir, in: LThK, Bd. 6: Kirchengeschichte - Maximianus, Freiburg im Breisgau 2006 (Sonderausgabe), Sp. 737.
VIAF: 57522048
Empfohlene Zitierweise: Wladimir Ledóchowski, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12038. Letzter Zugriff am 21.05.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.