Philipp Lang

Katholischer Geistlicher der Diözese Speyer

* 27. März 1873, ✝ 1. Dezember 1914
22.8.1897 Priesterweihe,
6.9.1897 Kaplan in Trulben,
8.9.1898 Kaplan in Ludwigshafen am Rhein,
5.9.1901 Kaplan in Pirmasens,
5.9.1901 Kaplan in Dahn,
11.9.1905 Expositus in Böbingen,
10.1.1907 Pfarrverweser in Oberlustadt,
2.4.1907 Pfarrverweser in Geinsheim,
13.6.1907 Pfarrverweser in Ludwigshafen-Frieseheim,
23.9.1907 Pfarrverweser in Oberotterbach,
3.10.1907 Pfarrer in Oberotterbach,
Pfarrer in Pfortz.
Quellen und Literatur: Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande des beginnenden Jahres 1913. Mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1911 und 1912, Speyer o.J. [1913], S. 15.
Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande des beginnenden Jahres 1915. Mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1913 und 1914, Speyer o.J. [1915], S. 205.
Empfohlene Zitierweise: Philipp Lang, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=10881. Letzter Zugriff am 21.04.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.