Heinrich Drescher

Evangelischer Geistlicher

* 30. Oktober 1856, ✝ 30. April 1936
1879 Verweser in Weisenheim am Berg,
ständiger Vikar in Dahn,
Stadtvikar in Landau,
9.11.1882 Pfarrer in Alsenz,
Dekan in Homburg,
1.1.1910 - 1928 Oberkonsistorialrat in Speyer.
Quellen und Literatur: Drescher, Heinrich, in: Carl, Viktor, Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Edenkoben 1998, S. 143.
VIAF: 189879533
Empfohlene Zitierweise: Heinrich Drescher, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=10223. Letzter Zugriff am 16.10.2019.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 7. Januar 1914
Nachlass Faulhaber 10000, S. 48
Treffer Personensuche:
... Oberregierungsrat mit der roten Nase, Konsistorialrat Drescher , früher in Homburg, Regierungsra...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.