Adolf Dyroff

Philosoph

* 2. Februar 1866, ✝ 3. Juli 1943
1892 Dr. phil.,
1899 Habilitation,
1894 - 1899 Gymnasiallehrer in Würzburg,
1901 außerordentlicher Professor an der Universität Freiburg im Breisgau,
1903 ordentlicher Professor für katholische Philosophie an der Universität Bonn.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Szylkarski, Wladimir, Dyroff, Adolf, in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 212 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 12.08.2016)
Eisler, Rudolf, Dyroff, Adolf, in: Philosophen-Lexikon. Berlin 1912, S. 145 f., in: www.zeno.org (abgerufen am 12.08.2016)
VIAF: 13098683
Empfohlene Zitierweise: Adolf Dyroff, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=09486. Letzter Zugriff am 20.10.2019.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 2. Oktober 1934
Nachlass Faulhaber 10015, S. 227
Treffer Personensuche:
... zum Abschied nach Bonn für Dyroff . War ein Semester in ...... studieren. Das geistige Leben gehe stark zurück. Dyroff habe die letzte Zeit nicht mehr Metaphysik...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.