Rainer Maria Rilke

Dichter

* 4. Dezember 1875, ✝ 29. Dezember 1926
1894 Veröffentlichung seines ersten Gedichtbandes,
1912 Entstehung der ersten Elegien im Schloß Duino bei Triest,
1924 - 1926 zahlreiche Sanatoriumsaufenthalte in der Schweiz aufgrund von Leukämie.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Köhnen, Ralph M., Rilke, Rainer Maria, in: Neue Deutsche Biographie 21 (2003), S. 621-623, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 21.04.2017)
Walther, Lutz / Albrecht, Kai-Britt, Rilke, Rainer Maria (1875-1926), in: LEMO. Lebendiges Museum Online, in: www.dhm.de (abgerufen am 21.04.2017)
Storck, Joachim W., Bumke, Oswald, in: Killy, Walther / Vierhaus, Rudolf (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie (DBE), Bd. 8: Plett - Schmidseder, München u.a. 1998, S. 311 f.
VIAF: 46897170
Empfohlene Zitierweise: Rainer Maria Rilke, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=07711. Letzter Zugriff am 02.12.2020.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 27. November 1945
Nachlass Faulhaber 10023, S. 56
Treffer Personensuche:
...derholen. Die Zuhörer weinen , weil Rilke Gott suchte und erreichte, aber a...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.