Adolf Wilhelm Ziegler

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 9. März 1903, ✝ 30. August 1989
29.6.1927 Priesterweihe,
16.7.1927 Aushilfspriester bei Sankt Andreas in München,
25.9.1927 Aushilfspriester bei Sankt Georg in München-Milbertshofen,
16.12.1927 Kooperatur-Verweser bei Sankt Benno in München,
1.2.1929 Kooperator bei Sankt Benno in München,
16.1.1930 Kurat bei Sankt Raphael in München,
1930 Dr. theol.,
16.12.1934 Beurlaubung studienhalber und Hausgeistlicher im Herz-Jesu-Kloster in München,
1937 Habilitation,
1.11.1938 Dozent und Präfekt am Klerikalseminar in Freising,
1.11.1945 Professor für Kirchengeschichte in Dillingen,
1.3.1948 ordentlicher Professor für Kirchengeschichte des Altertums und Patrologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1955 - 1956 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät in München,
1963 Päpstlicher Hausprälat,
1968 Emeritierung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Ziegler, Adolf Wilhelm, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 02.03.2017)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 71, 255.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945-1995, München 1997, S. 228.
VIAF: 111498986
Empfohlene Zitierweise: Adolf Wilhelm Ziegler, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/07282. Letzter Zugriff am 01.07.2022.