Leontij (bürgerlich: Vasilij Filipovič)

Geistlicher der Russisch-Orthodoxen Kirche

* 7. August 1907, ✝ 2. Juli 1971
1925 Mönchsweihe,
5.5.1930 Priesterweihe,
Priester unter anderem in Leningrad, Moskau, Novgorod und Sarow,
1941 Ernennung und Weihe zum Vikar von Schytomyr,
1943 Flucht über Warschau, Wien und München,
23.4.1946 Aufnahme in die Auslandskirche,
1947 Ernennung zum Bischof von Asunción und Paraguay,
1953 Ernennung zum Bischof von Santiago und Chile,
25.8.1969 Ernennung zum Erzbischof von São Paulo, Brasilien, Chile und Paraguay.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Lemeševskij, Viktor V., Die russischen orthodoxen Bischöfe von 1893 bis 1965: Bio-Bibliographie, Bd. 4: Jonafan (Rudnev) - Mstislav (Skrypnik), Erlangen 1986, in: World Biographical Information System Online, Document ID: US37927, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 06.06.2018)
VIAF: 282522113
Empfohlene Zitierweise: Leontij, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06820. Letzter Zugriff am 17.06.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.