Heinrich Georg Ludwig Graf von Luxburg

Militär

* 26. September 1874, ✝ 28. Juli 1960
1892 Freiwilliger Kanonier und Offiziers-Aspirant im 1. Feld-Artillerie-Regiment,
1894 Leutnant,
1897 Abteilungs-Adjutant,
1900 - 1903 an der Kriegsakademie,
1903 beim Generalstab,
1905 Adjutant bei der 1. Feld-Artillerie-Brigade,
1908 Hauptmann,
1909 beim Generalstab (Zentralstelle),
Kämmerer,
beim Generalstab des 1. Armeekorps',
1911 Batterie-Chef im 6. Feld-Artillerie-Regiment,
1913 Major,
1914 beim General-Kommando des 2. Armeekorps in Lothringen und Belgien,
1916 Kommandeur des 14. Feld-Artillerie-Regiments,
1917 Kommandeur des 10. Feld-Artillerie-Regiments,
1919 zur Disposition gestellt,
Oberstleutnant.
Quellen und Literatur: Luxburg, Heinrich Graf von, in: Woltz, Jürgen / Körner, Hans (Bearb.), Biographischer Teil. Die Lehrgangsteilnehmer der Bayerischen Kriegsakademie, in: Hackl, Othmar, Die Bayerische Kriegsakademie (1867-1914), München 1989, S. 393 - 614, hier: S. 515.
Hohenlohe-Schillingsfürst, Franz-Josef Fürst zu (Hg.), Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels, Bd. 1, Schellenberg bei Berchtesgaden 1950, S. 214.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
Empfohlene Zitierweise: Heinrich Georg Ludwig Graf von Luxburg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=05510. Letzter Zugriff am 17.06.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.