Jakob Sturm

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 9. Mai 1889, ✝ 23. Januar 1966
29.6.1914 Priesterweihe,
17.7.1914 Hilfspriester in Geisenhausen,
26.9.1914 Aushilfspriester in Obergangkofen,
21.11.1916 Schloß- und Schulbenefiziat in Jettenbach,
1.3.1923 Kuratbenefiziat in Jettenbach,
26.9.1933 Pfarrer in Feldmoching,
1.4.1938 Stadtpfarrer bei Sankt Peter und Paul in München-Feldmoching,
5.3.1949 Geistlicher Rat,
28.4.1952 Vikar der Pfarrkuratie Sankt Christoph München, Fasanerie-Nord,
Dekanatsassistent im Stadtdekanat München Nordwest.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. XXX, 61, 65, 225.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945-1995, München 1997, S. 223.
Empfohlene Zitierweise: Jakob Sturm, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05458. Letzter Zugriff am 28.11.2022.