Johann Baptist Aufhauser

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 7. September 1881, ✝ 8. August 1963
Dr. theol. et phil.,
27.5.1906 Priesterweihe in Regensburg,
6.6.1906 Kooperator in Pförring an der Donau,
15.4.1907 Kooperator in Dingolfing,
1.9.1907 Beurlaubung studienhalber,
18.12.1911 Chorvikar bei Sankt Kajetan in München,
1914 - 1918 Lazarettpfarrer beim Feldlazarettdienst der Georgi-Ritter im Kriegslazarett in Brüssel,
Träger des Eisernen Kreuzes Zweiter Klasse,
Inhaber der Rot-Kreuz-Medaille Zweiter und Dritter Klasse und der Erinnerungs-Medaille der Georgi-Ritter,
1919 Internierung in Brüssel,
1.10.1921 Ruhestand, Chorvikar,
1.10.1928 außerordentlicher Professor für Missionswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1939 ordentlicher Professor für Missionswissenschaften in Würzburg,
1947 Ruhestand.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Aufhauser, Johann Babtist, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 20.07.2016)
Aufhauser, Johann B., in: Amtliches Verzeichnis der Lehrer, Beamten und Studierenden an der Königlich Bayerischen Ludwig-Maximilians-Universität München. Winter-Semester 1907/08, München 1907, S. 49, in: epub.ub.uni-muenchen.de (abgerufen am 13.09.2015)
Aufhauser, Johann B., in: Personalstand der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sommer-Semester 1910, München 1910, S. 48, in: epub.ub.uni-muenchen.de (abgerufen am 13.09.2015)
Aufhauser, Dr. phil., Dr. theol., Johann Baptist, in:Brandt, Hans Jürgen / Häger, Peter (Hg.) unter Mitarbeit von Karl Hengst / Konrad Zillober / Irmingard Böhm / Jochen Bohn, Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 - 1945, Paderborn 2002, S. 26 f.
VIAF: 27978765
Empfohlene Zitierweise: Johann Baptist Aufhauser, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03995. Letzter Zugriff am 21.05.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.