Maria Freifrau von Gebsattel

Lehrerin

* 5. Dezember 1885, ✝ 3. November 1958
1912 - 1914 Lehrerin an der Vorschule Institut der Englischen Fräulein in Augsburg,
Mitglied des Elisabethenvereins,
Leiterin des Caritasbüros in Nürnberg,
Diözesanpräsidentin der katholischen weiblichen Jugendvereine der Diözese Würzburg,
Mitglied des Bayerischen Landesverbands des Katholischen Deutschen Frauenbundes,
1919 - 1924 Mitglied des Bayerischen Landtages für die BVP.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Gebsattel, Maria Freifrau von, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 28.01.2016)
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 32809430
Empfohlene Zitierweise: Maria Freifrau von Gebsattel, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03627. Letzter Zugriff am 16.06.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.