Josef Amon

Landwirt

* 5. Juni 1899, ✝ 4. April 1974
1.12.1920 Verwalter des Riemerhofs und des Steiningerhofs in Garching,
26.6.1924 Heirat mit Theresia Kellerer,
1926 Kauf und Führung des Bichlmeierhofs in Garching,
1930 Mitglied der Initiative zur Gründung der Molkereigenossenschaft,
1931 Mitglied der Initiative zur Gründung der Ödlandgenossenschaft,
1935-1945 Ortsbauernführer in Garching,
1937 Eintritt in die NSDAP,
nach 1945 Mitglied des Bundesausschusses für Obst- und Gemüsebau beim Deutschen Bauernverband,
1947 Einstufung als Mitläufer der Gruppe IV durch die Spruchkammer,
1949 Mitglied der Initiative zum Garchinger Wasserverband,
1952 - 1972 Erster Bürgermeister der Gemeinde Garching,
1955 Bundesverdienstkreuz,
1969 Goldene Ehrenmedaille der Gemeinde Garching,
1974 Ehrenbürger der Gemeinde Garching.
Quellen und Literatur: Amon, Berti / Widmann, Adolf (Hg.), Amtmann und Zehetmaier. Hof- und Familiengeschichte für das Anwesen Bürgermeister-Amon-Straße 7 in Garching, Amon-Chronik einer Familie, Garching 2005.
Empfohlene Zitierweise: Josef Amon, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03128. Letzter Zugriff am 25.08.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.