Theodor Duesterberg

Politiker

* 19. Oktober 1875, ✝ 4. November 1960
1919 - 1924 Parteisekretär der DNVP in Halle,
1923 Führer des Stahlhelm-Gaues in Halle,
9.3.1924 Zweiter Bundesvorsitzender des Stahlhelms,
März 1932 Kandidat des Stahlhelms im ersten Wahlgang um die Reichspräsidentschaft,
26.4.1933 Rücktritt als Zweiter Bundesvorsitzender des Stahlhelms,
Sommer 1933 kurzzeitige Internierung im Konzentrationslager Dachau,
1943 Kontakte zum Regimegegner Carl Goerdeler.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Sauer, Wolfgang, Duesterberg, Theodor, in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 176, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 17.08.2015)
Eikenberg, Gabriel, Duesterberg, Theodor (1875-1950), in: LEMO. Lebendiges Museum Online, in: www.dhm.de (abgerufen am 16.11.2015)
Rimmele, Eva, Duesterberg, Theodor, in: Weiß, Hermann (Hg.), Biographisches Lexikon zum Dritten Reich, 2. Auflage, Frankfurt am Main, S. 100.
VIAF: 40125014
Empfohlene Zitierweise: Theodor Duesterberg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01886. Letzter Zugriff am 13.11.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.