Elisabeth Kaufmann (Tarnname Mercator / Annuntiata)

* 28. April 1895, ✝ 28. Dezember 1944
1914 - 1918 Einsatz als Krankenschwester in Belgien,
1922 Wechsel nach München auf Anregung von Dietrich von Hidlebrand,
30.7.1924 Dr. phil.,
1924/25 Rom-Aufenthalt bei ihrem Onkel Ludwig von Pastor,
1926 - 1928 Mitarbeit bei der Kommunität „Venio“ in München,
September 1929 Gründung der „Societas Bogenhausen“ mit Marguerite Solbrig,
1937 Empfang der Jungfrauenweihe durch Kardinal Faulhaber.
Quellen und Literatur: Auskunft: Archiv der Kommunität Venio, München.
Auskunft: Archiv der Societas (heute: Herz-Jesu-Gemeinschaft).
Wir danken Schwester Lucia Wagner von der Kommunität Venio für die freundliche Mitteilung vom 27.3.2018.
Wir danken Dr. Michael Schäfer, Archivar der von Elisabeth Kaufmann gegründeten Societas (heute: Herz-Jesu-Gemeinschaft) für die freundliche Mitteilung vom 5.5.2022.
Empfohlene Zitierweise: Elisabeth Kaufmann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01861. Letzter Zugriff am 24.09.2022.