Hermann Wilhelm Göring

Politiker

* 12. Januar 1893, ✝ 15. Oktober 1946
9.11.1923 Teilnehmer am Hitler-Ludendorff-Putsch in München,
1933/34 Preußischer Innenminister und Chef der Preußischen Polizei,
April 1934 Preußischer Ministerpräsident,
Mai 1933 Reichsminister für Luftfahrt,
März 1935 Oberbefehlshaber der Luftwaffe,
18.10.1936 Beauftragter für den Vierjahresplan,
1.10.1946 Verurteilung zum Tode durch den Internationalen Militärgerichtshof,
15.10.1946 Suizid.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Stoltenberg, Gerhard, Göring, Hermann Wilhelm, in: Neue Deutsche Biographie 6 (1964), S. 525 - 527, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 18.08.2015)
Eckelmann, Susanne, Göring, Hermann (1893-1946), in: LEMO. Lebendiges Museum Online, in: www.dhm.de (abgerufen am 12.11.2015)
Göring, Hermann Wilhelm, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 11.11.2015)
VIAF: 39385942
Empfohlene Zitierweise: Hermann Wilhelm Göring, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01588. Letzter Zugriff am 24.10.2020.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.