Wilhelm Laforet

Rechtswissenschaftler

* 19. November 1877, ✝ 14. September 1959
1918 Eintritt in die BVP,
1922 - 1927 Gemeindereferent im Ministerium des Innern,
1927 - 1951 ordentlicher Professor für Staatsrecht und Verwaltungsrecht an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
1946 Mitglied des bayerischen Landtags für die CSU,
1949 - 1953 Mitglied des Bundestages für die CSU.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Laforet, Wilhelm, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 17.2.2016)
Laforet, Wilhelm, in: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 17.2.2015)
VIAF: 20475451
Empfohlene Zitierweise: Wilhelm Laforet, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01293. Letzter Zugriff am 22.04.2019.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.