Hermann Esser

NS-Funktionsträger

* 29. Juli 1900, ✝ 7. Februar 1981
1919 Eintritt in die Deutsche Arbeiterpartei (DAP),
1920 Schriftleiter des Völkischen Beobachters,
1923 Teilnehmer am Hitler-Ludendorff-Putsch,
1925 Propagandaleiter der wiedergegründeten NSDAP,
1932 Mitglied des Bayerischen Landtages,
1933 Mitglied und Vizepräsident des Reichstages,
12.4.1933 - 14.3.1935 Bayerischer Staatsminister ohne Geschäftsbereich und Leiter der Pressestelle des Bayerischen Staatsministeriums sowie Chef der Bayerischen Staatskanzlei,
1933 - 1935 Vorsitzender des Bayerischen Landesfremdenverkehrsrates,
März - August 1934 Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft,
1935 - 1945 Leiter der Fremdenverkehrsabteilung im Reichsministerium für Propaganda und Volksaufklärung,
3.4.1936 - 1945 Präsident des Reichsfremdenverkehrsverbandes,
1939 Staatssekretär für Fremdenverkehr im Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda,
1947 Entlassung nach zweijähriger Internierung,
1949 erneute Verhaftung,
1950 Verurteilung zu fünf Jahren Arbeitslager.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Esser, Hermann, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 13.10.2015)
Richter, Jana, Esser, Hermann, in: Weiß, Hermann (Hg.), Biographisches Lexikon zum Dritten Reich, 2. Auflage, Frankfurt am Main 2011, S. 113 f.
Esser, Hermann, in: Lilla, Joachim (Bearb.) unter Mitarbeit von Martin Döring und Andreas Schulz, Statisten in Uniform. Die Mitglieder des Reichstags 1933-1945. Ein biographisches Handbuch. Unter Einbeziehung der völkischen und nationalsozialistischen Reichstagsabgeordneten ab Mai 1924, Düsseldorf 2004, S. 128 f.
VIAF: 10725218
Empfohlene Zitierweise: Hermann Esser, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01184. Letzter Zugriff am 24.10.2020.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.