Rupert Jud

Katholischer Geistlicher des Benediktinerordens

* 18. Mai 1871, ✝ 30. April 1933
5.10.1891 Profess in der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz,
5.6.1895 Priesterweihe,
später Subprior in Sankt Bonifaz,
Kooperator und Katechet,
Erzieher und Beichtvater im Königlichen Haus.
Quellen und Literatur:
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1918. Mit einer Chronik des Jahres 1917, München o.J. [1918], S. 121.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1934 (Stand vom 15. Januar 1934), München o.J. [1934], S. 301.
Auskunft: Stiftsarchiv der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz.
Wir danken Frau Dr. Birgitta Klemenz, Archivarin der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs, für die freundlichen Mitteilungen vom 10.2. und 3.3.2015.
VIAF: 88644309
Empfohlene Zitierweise: Rupert Jud, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/00518. Letzter Zugriff am 10.08.2022.