Alois Schlögl

Politiker

* 4. April 1893, ✝ 27. September 1957
1920 Dr. jur.,
1921 Geschäftsführer des Christlichen Bauernvereins in Passau,
1925 Direktor des Niederbayerischen Christlichen Bauernvereins,
Schriftleiter der Wochenschrift Der Niederbayerische Bauer,
1932/33 Mitglied des Bayerischen Landtages für die BVP,
anschließend Wirtschaftsprüfer und Steuerberater,
1941 Kriegsdienst,
1945 Mitbegründer des Bayerischen Bauernverbandes,
1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung für die CSU,
1946 - 1957 Mitglied des Bayerischen Landtages.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Bauer, Theresia, Schlögl, Alois, in: Neue Deutsche Biographie 23 (2007), S. 96 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 18.08.2015)
Schlögl, Dr. Alois, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 11.11.2015)
Schlögl, Alois, in: Körner, Hans-Michael (Hg.) unter Mitarbeit von Bruno Jahn, Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd. 3: P - Z, München 2005, S. 1733.
VIAF: 311095237
Empfohlene Zitierweise: Alois Schlögl, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 21.05.2024.