Ernst Feldbausch

Jurist, Ministerialbeamter

* 1. September 1887, ✝ [unbekannt]
1919 Referent für Zuständigkeitsfragen im Reichswirtschaftsministerium,
1920 Regierungsrat im Reichswirtschaftsministerium,
1922 Oberregierungsrat und Referent in der Abteilung II im Reichswirtschaftsministerium,
1929 Ministerialrat,
Zurückstufung auf den Rang eines Regierungsrats aufgrund des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums,
1934 Versetzung an das Reichswirtschaftsgericht,
1941 Richter am Reichsverwaltungsgericht,
1.7.1945 Ministerialrat im Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft,
August 1946 Ministerialdirektor.
Quellen und Literatur: Feldbausch, Ernst, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 23.11.2018)
Ministerratssitzung vom 19.9.1945, in: Gelberg, Karl-Ulrich (Bearb.), Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945-1954. Das Kabinett Schäffer: 28. Mai 1945 bis 28. September 1945, München 1995, Dok. 9, S. 219-232, hier: S. 225, Anm. 22.
VIAF: 13497110
Empfohlene Zitierweise: Ernst Feldbausch, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 05.12.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.