Georg W. Buchner

Architekt

* 17. Januar 1890, ✝ 13. Januar 1971
Studium der Architektur in München und Dresden,
Soldat im Ersten Weltkrieg,
bis 1930 Reichsbahnbaurat,
1924 Bau der Kirche Leiden Christi in Obermenzing, in den Folgejahren Bau zahlreicher weiterer Kirchenbauten in Oberbayern,
1931 - 1946 Professur an der Staatsschule / Akademie für angewandte Kunst in München.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Buchner, Georg W., in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 17.08.2015)
Buchner, Otto, Der Architekt Georg W. Buchner, in: Katholische Pfarrgemeinde Leiden Christi (Hg.), Gemeinde am Stadtrand. Festschrift zum 75jährigen Jubiläum der Pfarrkirche Leiden Christi, München 1999, S. 17 f.
VIAF: 40284592
Empfohlene Zitierweise: Georg W. Buchner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 22.09.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.