Edmund Goldschagg

Journalist

* 11. Oktober 1886, ✝ 7. Februar 1971
1920 Nachrichtenredakteur beim sozialdemokratischen Pressedienst in Berlin,
1927 leitender politischer Redakteur der Münchener Post,
1933 Verbot der Zeitung, Verhaftung Goldschaggs sowie Betätigungsverbot als Journalist nach dessen Freilassung,
1945 - 1951 Mitherausgeber und Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Goldschagg, Edmund, in: Munzinger Online. Personen. Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 27.03.2018)
VIAF: 27952793
Empfohlene Zitierweise: Edmund Goldschagg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 28.07.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.