Franz Stadelmayer

Politiker

* 12. Januar 1891, ✝ 19. Mai 1971
1917 Dr. jur.,
1919 - 1934 Beschäftigter in der Würzburger Stadtverwaltung,
1933 - 1934 Bürgermeister der Stadt Würzburg,
1934 - 1945 Anwalt in München,
seit 1936 Verlagsbuchhändler,
Mai 1945 - 1.12.1945 geschäftsführender Leiter der Stadtverwaltung München und zweiter Bürgermeister,
1946 Anwalt in München,
Juli 1949 Oberbürgermeister der Stadt Würzburg,
Juni 1956 - 1960 Intendant des Bayerischen Rundfunks.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Stadelmayer, Franz, in: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 21.12.2017)
Stadelmayer, Franz, in Munzinger Online/Personen - Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 21.12.2017)
VIAF: 54956590
Empfohlene Zitierweise: Franz Stadelmayer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 02.12.2020.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.