Rupprecht Maria Luitpold Ferdinand von Bayern

Kronprinz von Bayern

* 18. Mai 1869, ✝ 2. August 1955
1886 Leutnant im Infanterie-Leib-Regiment,
1888 beim 3. Feld-Artillerie-Regiment,
1891 beim 1. Schweren Reiter-Regiment und Oberleutnant,
1893 Rittmeister und Eskadron-Chef,
1895 Hauptmann und Kompanie-Chef im Infanterie-Leib-Regiment,
1896 Major und Bataillons-Kommandeur im Infanterie-Leib-Regiment,
1899 Oberst und Kommandeur des 2. Infanterie-Regiments,
1900 Generalmajor und Kommandeur der 7. Infanterie-Brigade,
1903 Generalleutnant,
1904 Kommandeur der 1. Division,
1906 General der Infanterie und Kommandierender General des 1. Armeekorps,
1913 Generaloberst der Infanterie und Generalinspekteur der 4. Armee-Inspektion,
1914 - 1919 Generalfeldmarschall und Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht,
Träger des Großkreuzes,
seit Herbst 1915 Verfechter eines Verständigungsfriedens,
1916 Bayerischer und Preußischer Generalfeldmarschall,
1918/19 Exil in Österreich,
1933 Versuch die sogenannte Gleichschaltung Bayerns zu verhindern,
1939 - 1945 Exil in Italien.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Rupprecht, Kronprinz von Bayern, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 12.10.2015)
Weiß, Dieter J., Rupprecht, in: Neue Deutsche Biographie 22 (2005), S. 285 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 12.10.2015)
Bayern, Rupprecht (Kron-) Prinz von, in: Woltz, Jürgen / Körner, Hans (Bearb.), Biographischer Teil. Die Lehrgangsteilnehmer der Bayerischen Kriegsakademie, in: Hackl, Othmar, Die Bayerische Kriegsakademie (1867-1914), München 1989, S. 393 - 614, hier: S. 403.
VIAF: 57410872
Empfohlene Zitierweise: Rupprecht Maria Luitpold Ferdinand von Bayern, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 06.12.2022.