Alois Dempf

Philosoph

* 2. Januar 1891, ✝ 15. November 1982
28.7.1921 Dr. phil.,
26.2.1926 Habilitation
1926 Privatdozent an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn,
1930 außerordentlicher Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn,
1.9.1937 ordentlicher Professor an der Universität Wien,
1938 Zwangspensionierung durch das NS-Regime,
1949 – 1959 ordentlicher Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Berning, Vincent, Dempf, Alois, in: Konrad-Adenauer-Stiftung. Geschichte der CDU. Personen, in: www.kas.de (abgerufen am 12.05.2020)
Dempf, Alois, in: Habel, Walter (Begr.), Wer ist wer? Das deutsche Who's who, Berlin 1955, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D343-616-X, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 12.05.2020)
Dempf, Alois, in: Wenig, Otto, Verzeichnis der Professoren und Dozenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn 1818-1968, Bonn 1968, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D343-616-X, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 12.05.2020)
Dempf, Alois, in: Bosl, Karl (Hg.), Bosls Bayerische Biographie. 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, Regensburg 1983, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D343-616-X, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 12.05.2020)
VIAF: 64026988
Empfohlene Zitierweise: Alois Dempf, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 21.05.2024.