Hermann Schell

Katholischer Geistlicher der Diözese Würzburg

* 28. Februar 1850, ✝ 31. Mai 1906
1872 Dr. phil.,
1873 Priesterweihe in Würzburg,
1883 Dr. theol.,
1884 außerordentlicher Professor für Apologetik und christliche Archäologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
1888 ordentlicher Professor für Apologetik und christliche Archäologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
1889 - 1893 Verfasser des mehrbändigen Werks „Katholische Dogmatik“.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Weiß, Otto, Schell, Herman, in: Neue Deutsche Biographie 22 (2005), S. 648 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 01.07.2019)
VIAF: 20473249
Empfohlene Zitierweise: Hermann Schell, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 28.10.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.