Mathilde Ludendorff (geborene Mathilde Spieß)

Ärztin, Schriftstellerin

* 4. Oktober 1877, ✝ 12. Mai 1966
1926 Heirat mit Erich Ludendorff,
1930 Mitgründerin des völkisch-religiösen Vereins Deutschvolk,
22.9.1933 Verbot des Deutschvolks,
Juni 1937 Mitgründerin des Bundes für Deutsche Gotterkenntnis als Nachfolgeorganisation des Deutschvolks.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Radler, Rudolf, Ludendorff, Mathilde, in: Neue Deutsche Biographie 15 (1987), S. 290-292, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 06.05.2019)
Albrecht, Kai-Britt, Ludendorff, Mathilde (1877-1966), in: LEMO. Lebendiges Museum online, in: www.dhm.de (abgerufen am 06.05.2019)
VIAF: 49220332
Empfohlene Zitierweise: Mathilde Ludendorff, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 21.04.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.