André François-Poncet

Diplomat

* 13. Juni 1887, ✝ 8. Januar 1978
1930/31 Stellvertretender Französischer Delegierter beim Völkerbund,
1931 - 1938 Botschafter in Berlin,
1938 - 1940 Botschafter in Rom (Quirinal),
1940 - 1943 Mitglied des Französischen Nationalrates,
1943 - 1945 Deportation und Internierung durch die Deutschen,
1949 - 1953 Alliierter Hoher Kommissar Frankreichs in Deutschland,
1953 - 1955 Französischer Botschafter in Bonn.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Haunhorst, Regina / Zündorf, Irmgard, André François-Poncet (1887 - 1978), in: LEMO. Lebendiges Museum Online, in: www.hdg.de (abgerufen am 19.02.2016)
André François-Poncet, in: Académie francais. Les immortels, in: www.academie-francaise.fr (abgerufen am 19.02.2016)
Bringmann, Tobias C., Handbuch der Diplomatie 1815-1963. Auswärtige Missionschefs in Deutschland und deutsche Missionschefs im Ausland von Metternich bis Adenauer, München 2001, S. 182 f.
VIAF: 29533980
Empfohlene Zitierweise: André François-Poncet, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 06.02.2023.