Georg von Mayr

Statistiker

* 2. Dezember 1841, ✝ 6. September 1925
1865 Dr.,
1866 Habilitation,
1868 außerordentlicher Professor,
1869 - 1879 Vorstand und Leiter des Statistischen Büros,
1872 Ministerialrat im Bayerischen Ministerium des Innern, Abteilung für Landwirtschaft, Handel und Gewerbe,
1879 Unterstaatssekretär und Leiter der Finanzabteilung im Ministerium für Elsaß-Lothringen in Straßburg,
1891 Privatdozent an der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg,
1895 Honorarprofessor an der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg,
1898 ordentlicher Professor für Statistik, Finanzwissenschaft und Nationalökonomie an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1913/14 Rektor der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1920 Emeritierung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Aldenhoff, Rita, Mayr, Georg von, in: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), S. 561-563, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 02.02.2016)
VIAF: 69696127
Empfohlene Zitierweise: Georg von Mayr, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=. Letzter Zugriff am 02.12.2020.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.