Eduard Brenner

Sprachwissenschaftler

* 4. Oktober 1888, ✝ 16. Januar 1970
1913 Dr. phil.,
1926 Professor für Anglistik an der Hochschule für Wirtschaft und Sozialwissenschaften in Nürnberg sowie Direktor der Volkshochschule Nürnberg,
1933 Entlassung aus politischen Gründen,
1945 ordentlicher Professor der Anglistik und Amerikanistik sowie Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Sozialwissenschaften in Nürnberg,
1945 kommissarischer Lehrstuhl für Anglistik an der Universität Erlangen,
1946 - 1948 Rektor an der Universität Erlangen,
1946 Stadtrat in Nürnberg für die SPD,
3.1.1951 - 14.12.1954 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Brenner, Eduard, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819, Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 25.11.2020)
Brenner, Eduard, in: Munzinger Online. Personen. Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 18.01.2021)
VIAF: 59537057
Empfohlene Zitierweise: Eduard Brenner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/. Letzter Zugriff am 18.08.2022.