Tagebucheintrag vom 8. März 1936⇦ Einzelansicht
Nachlass Faulhaber 10017, Seite 16-17

S. 16S. 17reset-btnzoom-in-btnzoom-out-btn
Digitalisat Faulhaber-Edition
Sonntag, 8.3.36. 8.00 - 11.00 Uhr Diakonat und Presbyterat (10) in Sankt Annapfarrkirche. Große Beteiligung des Volkes. Sehr ergreifend die Feier.

Heute Gedenktag für die Toten des Weltkrieges - und Eintopftag, der letzte des Winters. Die Fahne aber nicht Halbmast, sondern Vollmast, weil nach der Rede des Führers die Lockerheit im Rheinland.

➥ Seite 17

Hauptlehrerin Thoma - in Trauer, Mutter gestorben. In Poering bei Ingolstadt. Wegen Bekenntnisschule - mußte um Pensionierung einkommen und erhielt 51 Prozent, wird ein Fünftel. Soll vorsichtig sein, hat für niemanden zu sorgen, Gefahr, daß sie alles verliert. Die Missio canonica dauert fort, will hier mitwirken. Bruder in Eglfing. Vorsichtig sein, weil in den Gedanken etwas zwanghaft und unheimlich.